Die BSG zu Gast beim 60. Ehrentag

Die BSG zu Gast beim 60. Ehrentag

Allgemein, Sonstiges
🎉🎉🎉 Am Samstag feierte unser langjähriges Vereinsmitglied Wilfried Fiedler seinen 60. Geburtstag🎉🎉🎉 Eine herausragende Persönlichkeit im Fußballkreis Südbrandenburg und ein fußballverrückter Trainer, der durch seine leidenschaftliche Art ein absolutes Vorbild im Fußball ist. Wir sind sehr stolz Wilfried Fiedler in unserem Verein zu haben. Auf den Straßen und auf den Bolzplätzen der Stadt Schwarzheide entdeckte er bereits frühzeitig seine Leidenschaft zum Fußball und stieg im Alter von 6 Jahren bei der BSG Chemie Schwarzheide in den organisierten Trainingsbetrieb ein. Hier trainierte und spielte er bis zu den C-Junioren der BSG. Anschließend wechselte er zu Germania Ruhland und durchlief die jeweiligen Altersklassen bis zur 2.Männermannschaft. Mit den A-Junioren wurde er zweimal Kreismeister und zweimal Kreispokalsieger und schaffte mit der Mannschaft den Aufstieg in die Bezirksklasse Cottbus. Einen persönlichen Erfolg feiert er…
Mehr erfahren
Chemiker erobern Platz 2 zurück

Chemiker erobern Platz 2 zurück

1. Männer, 2. Männer, C-Junioren, E-Junioren, F-Junioren
Der Samstag wurde durch unsere E-Junioren eröffnet. Zu Gast war die SpVgg aus Finsterwalde. Die Kicker aus der Sängerstadt fegte man mit einem klaren 7:2 Heimsieg aus dem Stadion und liegt damit in der Platzierungsrunde nach zwei Spielen auf dem 4. Tabellenplatz. Danach durfte unsere Zweite Männermannschaft ran. Mit der Spielgemeinschaft Hohenbocka/Peikwitz ll war nicht gut Kirschen essen am Samstag. Die SG ging im Laufe des Spiels zweimal in Führung, welche jedoch durch unsere Abwehroldies Norman Kählig und Ron Keller egalisiert wurde. So trennte man sich verdient mit einem 2:2 Unentschieden. Damit bleibt man weiter auf den 3. Platz in der 1. Kreisklasse. Den Abschluss am Samstag machte die Erste Männermannschaft. Das Team von Trainer Thomas Gröger empfing die Gäste vom FSV Groß Leuthen/Gröditsch. Das Ziel war klar, ein Heimsieg…
Mehr erfahren
Erfolgreiches Wochenende für die BSG Chemie

Erfolgreiches Wochenende für die BSG Chemie

1. Männer, 2. Männer, E-Junioren
Ein gelungenes Wochenende für unsere beiden Männermannschaften. Nach dem furiosen Derbysieg bei den Germanen aus Ruhland (1:2) gewann man auch gegen Askania Schipkau das zweite Derby zuhause mit 1:0. (Torschütze Marcel Weslowski). Mit dem zweiten Sieg in der Rückrunde festigt man den dritten Tabellenplatz in Kreisoberliga. Auch die zweite Männermannschaft holte zuhause 3 Punkte gegen die Reserve aus Annahütte. Hier hatte Rocco Glatz einen Sahnetag. Gleich 3 Treffer konnte er im Netz der Gäste unterbringen und legte somit die Weichen zum zweiten Sieg in der Rückrunde. Ebenfalls wie die Erste Mannschaft grüßt man vom Tabellenplatz Nr. 3. Insgesamt 10 Tore gab am Freitag bei den E-Junioren. Man trennte sich vom Gastgeber Brieske/SFB III mit einem 5:5 Unentschieden.
Mehr erfahren
Die BSG Chemie zu Gast beim Tag der offenen Tür im Haus der Begegnung

Die BSG Chemie zu Gast beim Tag der offenen Tür im Haus der Begegnung

Allgemein, Sonstiges
Wir sind dabei!!!🤩 Am Samstag (09.03.) ist Tag der offenen Tür im "Haus der Begegnung" an der Grundschule Schwarzheide-Wandelhof.✊ Im April (06.04.) folgt die zweite Veranstaltung. Unser Verein unterstützt die Stadt bei der Gestaltung bzw. sportlichen Umsetzung dieser Veranstaltung. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher und auf viele treffsichere Kinder, die uns in der neu renovierten Turnhalle besuchen kommen. ⚽ Am Samstag von 10 bis 14:30 könnt ihr gegen das runde Leder treten. Es gibt viele kleine & große Preise zu gewinnen.🎉🎉🎉 Auf geht's und "Eisern Chemie"!!!💚💚💚
Mehr erfahren
Derbysieger!!!

Derbysieger!!!

Allgemein
Tierpark im Mund, Rote Augen und einen Kater von einem anderen Stern. Solche Begleiterscheinungen nimmt man als Fussballer gerne in Kauf, wenn man am Vortag das 150. El Clasico der Lausitz gewonnen hat. Ein Spiel worauf alle Fans und Spieler hin gefiebert haben. So war es nicht verwunderlich, dass über 200 Zuschauer am Samstag die Sportstätte von Germania Ruhland aufgesucht haben, um dieses Saisonhighlight hautnah mitzuerleben. In der ersten Halbzeit beschnupperten sich beide Mannschaften tiefgründig und versuchten die Fehlerkette im Aufbauspiel so gering wie möglich zu halten. Beide Teams hätten es unterschiedlicher nicht umsetzen können. Die Germanen setzten den Klassiker „Hoch und Weit, bringt Sicherheit“ gekonnt um und überspielten mit ihren langen Bällen gezielt das Mittefeld, um so ihre starken Stürmer Nitzsche und Blüthgen in Szene zu setzen. Die gefährlichste…
Mehr erfahren