Enttäuschendes Derbywochenende

30. September 2019
Allgemein

Am gestrigen Samstag hieß es für beide Männermannschaften Derbytime in Schipkau. Im ersten Derbyspiel gegen die Askanen verschlief die zweite Männermannschaft die komplette erste Halbzeit. Mit desolaten Fehlpässen im Spielaufbau, mangeldem Zweikampfverhalten und fehlender Laufbereitschaft war man mit dem 0:3-Pausenrückstand noch gut bedient. Zur zweiten Halbzeit stellte Trainer Markus Sommer die Mannschaft um und rüttelte das Team in der Halbzeitpause ordentlich wach. So konnte man das Ergebniss noch halten und ging nicht komplett baden. Man rutscht trotzdem mit der 3. Saisonniederlage auf den 10. Tabellenplatz ab.

Um 15 Uhr mussten unsere Chemiker der ersten Mannschaft ran. Sie fanden ordentlich ins Spiel und spielten sich gute Torchancen heraus. Auch Schipkau spielte munter nach vorne und hatte letzendlich mehr Glück und gingen mit 1:0 durch Martin Brundtke in Führung, was gleichzitig auch der Halbzeitstand war. In der zweiten Hälfte verlor unsere Mannschaft komplett den Faden und überließ Schipkau das Spiel. Wie im Vorspiel bei der Zweiten, Fehler im Spielaufbau, fehlende Torgefährlichkeit und mangeldes Zweikampfverhalten kamen den Askanen zu Gute. So war es wieder Martin Brundtke der zum 2:0 trifft. Als dann auch noch Karsten Tränkner ins eigene Tor köpft, war das enttäuschende Derbywochenende perfekt. Am Ende musste man sich mit 0:4 geschlagen geben. Mit der Niederlage rutscht die erste Männermannschaft auf Platz 7 in der Kreisoberliga Südbrandenburg ab.

Nun heißt es wieder einmal, Mund abputzen…. Denn nach dem Derby ist vor dem Derby 💚

In diesem Sinne Eisern Chemie 💚

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.