Die Zweite hält die Fahne hoch

7. Oktober 2019
Allgemein

Am Samstag musste man witterungsbedingt auf den Kunstrasenplatz am Hans-Fischer-Stadion ausweichen. Um 12:45 Uhr empfing unsere Zweite die Gäste aus Grünewalde. Nach drei sieglosen Spielen mussten endlich drei Punkte gegen den Tabellenletzten her. Und so zeigte man von Beginn an ein attraktives Spiel und ging bereits nach 6 gespielten Minuten durch Peter Schlenger in Führung. Auch Christian Bosdorf brachte den Ball zwei Mal im Gehäuse der Gäste unter und so führte man nach 30 Spielminuten mit 3:0. Kurz vor der Halbzeitpause gelang den Gästen durch einen Freistoßtreffer von Pollmann der 3:1 Anschlusstreffer.

Im zweiten Durchgang das gleiche Bild. Chemie ll war stets die bessere Mannschaft. So erhöhten wieder Christian Bosdorf, Rocco Glatz und Markus Zschieschang auf 6:1. Dies war dann auch der Endstand und so konnte man endlich wieder einen Dreier feiern. Mit dem Sieg kletterte man von dem 10. Tabellenplatz auf den 8.

Im Anschluss empfing unsere erste Männermannschaft die Parkelf aus Lindenau. Auf dem Papier waren unsere Chemiker zwar in der Favoritenrolle, wurden dieser aber nicht gerecht. Man erspielte sich gute Torchancen, nutzte diese aber wie in den letzten Spielen nicht. Auch zu einfache Ballverluste im Spielaufbau bestimmten die erste Halbzeit, sodass die Lindenauer das ein oder andere Mal gefährlich vor dem Tor auftauchten. So ging es mit einem 0:0 in die Kabine.
Im zweiten Durchgang wechselte Trainer Thomas Gröger Sven Köhler für Christian Preuß ein. Mit mehr Zug nach vorne erspielte man sich wieder gute Chancen und so nutzte Nico Stoll die Unachtsamkeit der Lindenauer Abwehr und schlenzte in der 58. Minute zum verdienten 1:0 ein. Plötzlich stellte man das Spiel nach vorne ein und überließ Lindenau das Spiel. Und so war es eine Frage der Zeit, bis zum 1:1. In der 78. Spielminute war es Wuttke, der zum Ausgleich für die Parkelf traf. In den letzten Minuten ging es hin und her, da unsere Kicker noch mal aufwachten. Dennoch gelang keiner Mannschaft mehr der Siegtreffer. Somit trennten sich beide Mannschaften mit einem leistungsgerechten 1:1-Unentschieden. Unsere Erste liegt damit auf Platz 7 in der Kreisoberliga Südbrandenburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.