Kleiner Nachtrag zum Pokalfinale

6. Mai 2019
1. Männer, Pokal

Am 01.05.2019 traf man im Pokalfinale auf den FSV Rot-Weiß Luckau. Vor 570 Zuschauern, davon ca. 150 Fans der BSG, zeigte man sich in der Anfangsphase etwas nervös und überließ Luckau das Spiel. Man fand aber bei zeiten ins Spiel und erarbeitete sich gute Chancen. Bis zur Halbzeit gestaltete es sich zu einer Partie auf Augenhöhe, mit gut geführten Zweikämpfen und einigen strittigen Entscheidungen des Schiedsrichtergespanns. So ging es mit einem 0:0 in Halbzeitpause.
Beide Mannschaften kamen unverändert aus der Kabine. Es blieb weiter ein ausgeglichenes Spiel bis zur 70. Spielminute. Eine immer länger werdende Flanke von Luckau fiel hinter unserem Tormann Matthias Günther an den Innenpfosten und murmelte ins Tor. Leider ein unglückliches und entscheidendes Tor. Man hatte nicht nur mit dem Gegentor zu kämpfen, sodern auch über einige Fehlentscheidungen des Schiedsrichters. Ein klares Foul im Luckauer Strafraum wurde nicht geahndet. Unsere Chemiker warfen alles nach Vorn um noch irgendwie den Ausgleich zu erzielen, um sich in die Verlängerung zu retten. Leider brachte der Entspurt nix und man verlor das Finale unglücklich mit 0:1 gegen Luckau. Auch die Nachspielzeit von nur einer Minute war äußerst fraglich. Durch das zweikampfbetonte Spiel, welches einige Unterbrechungen mit sich brachte und vorallem eine, wo man 2 Minuten darüber philosophierte ob man unseren Trainer, der sich über die zurechten Fehlentscheidungen aufregte, von der Trainerbank verweisen sollte. Da wären vier oder fünf Minuten Nachspielzeit angebracht gewesen. Aber hätte, hätte Fahrradkette.

Wir als Verein sind Stolz auf unsere Mannschaft, die fast das Wunder geschafft hätte. Sie ließ sich trotz des Rückstandes nicht hängen und glaubten an den Pokalsieg.

💚Wir sind die SIEGER der HERZEN💚

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.