Ernüchterndes Wochenende für die Männermannschaften

Ernüchterndes Wochenende für die Männermannschaften

1. Männer, 2. Männer, Spielbericht
Die Zweite Mannschaft kam nicht über ein 1:1 Unentschieden bei der Reserve vom SV Eintracht Ortrand hinaus. Durch einen platzierten Freistoß gingen die Gastgeber in der 23. Spielminute in Führung, welche jedoch in der 73. Spielminute durch unseren Chemiker Willy Ewald egalisiert wurde. Unterm Strich ein gerechtes Unentschieden. Einen gebrauchten Tag hatte die Erste Mannschaft. Das Team um Trainer Thomas Gröger hatte sich viel vorgenommen, um den nächsten Dreier einfahren zu können. Doch wie es nunmal so ist, gibt es Tage, wo einfach nix gelingen will. So hatte Golßen die wenigen Chancen genutzt und sich die Drei Punkte mit nach Hause genommen. Endstand 0:3. Nun heißt es Mund abputzen und den Focus auf das bevorstehende Pokalspiel am Samstag legen, wo man im Halbfinale zu den Sportfreunden des FSV Groß-Leuthen/Gröditsch reist.
Mehr erfahren
Ein vollgepackter Spieltag mit Höhen und Tiefen

Ein vollgepackter Spieltag mit Höhen und Tiefen

1. Männer, 2. Männer, Allgemein, C-Junioren, D-Junioren, E-Junioren, F-Junioren
Den Anfang machten unsere E-Junioren, die am Samstag Vormittag mit dem richtigen Fuß aufgestanden sind und eine ordentliche Portion Fruchtzwerge zum Frühstück hatten. So legte die Truppe von Christoph Trampler den Ortrandern gleich 12 Eier ins Nest und bescherte den Chemikern, mit dem daraus resultierenden 2.Tabellenplatz, ein ordentliches Ostergeschenk. Am nächsten Spieltag (Sonntag 05.05. 10Uhr) kommt es dann zum Spitzenspiel beim Tabellenführer aus Schipkau. Mit einem Sieg würden unsere Kicker mit einem Punkt an der Askania vorbeiziehen und einen weiteren wichtigen Schritt Richtung Platzierungsmeisterschaft machen. Um 12:30 hatte auch die 2.Männermannschaft vom Mittagstisch zum Sportplatz gefunden und legte eine durchwachsene Partie an den Tag. Mit vollem Bauch lässt es sich schwer laufen und so agierte man größtenteils mit langen Bällen, die aber nur wenig Ertrag brachten. Ein kurioses Eigentor von…
Mehr erfahren
Unsere Ergebnisse vom Wochenende

Unsere Ergebnisse vom Wochenende

1. Männer, 2. Männer, C-Junioren, E-Junioren
Während unserer Mitgliederversammlung am Freitag, waren unsere E-Junioren auswärts unterwegs. Zu Gast war man bei der SpG Großkmehlen/Frauendorf/Lindenau. Die Mannschaft um das Trainertrio Sandor Lißowski, Christoph Trampler und Jens Lehmann kamen mit 3 Punkten nach Hause. Man schlug den Gastgeber mit 0:4 und liegt damit auf dem Zweiten Tabellenplatz. Der Samstag gehörte unseren Männermannschaften. Den Anfang machte unsere Zweite Männermannschaft. Zu Gast waren die Kicker vom SV Schwarz-Weiß Staupitz. Man war während des Spiels die bessere Mannschaft, nur nutze man die zahlreichen Chancen nicht. So brauchte Staupitz nur 4 Schüsse aufs Tor um einen glücklichen 2:3 Auswärtsieg feiern zu können. Trotz der Niederlage steht unsere Zweite als Aufsteiger auf einem guten 5 Platz in der Tabelle. Ein Schützenfest hingegen feierte unsere Erste Männermannschaft. Beim Duell der Aufsteiger gegen SV Linde…
Mehr erfahren
Chemiker erobern Platz 2 zurück

Chemiker erobern Platz 2 zurück

1. Männer, 2. Männer, C-Junioren, E-Junioren, F-Junioren
Der Samstag wurde durch unsere E-Junioren eröffnet. Zu Gast war die SpVgg aus Finsterwalde. Die Kicker aus der Sängerstadt fegte man mit einem klaren 7:2 Heimsieg aus dem Stadion und liegt damit in der Platzierungsrunde nach zwei Spielen auf dem 4. Tabellenplatz. Danach durfte unsere Zweite Männermannschaft ran. Mit der Spielgemeinschaft Hohenbocka/Peikwitz ll war nicht gut Kirschen essen am Samstag. Die SG ging im Laufe des Spiels zweimal in Führung, welche jedoch durch unsere Abwehroldies Norman Kählig und Ron Keller egalisiert wurde. So trennte man sich verdient mit einem 2:2 Unentschieden. Damit bleibt man weiter auf den 3. Platz in der 1. Kreisklasse. Den Abschluss am Samstag machte die Erste Männermannschaft. Das Team von Trainer Thomas Gröger empfing die Gäste vom FSV Groß Leuthen/Gröditsch. Das Ziel war klar, ein Heimsieg…
Mehr erfahren
Erfolgreiches Wochenende für die BSG Chemie

Erfolgreiches Wochenende für die BSG Chemie

1. Männer, 2. Männer, E-Junioren
Ein gelungenes Wochenende für unsere beiden Männermannschaften. Nach dem furiosen Derbysieg bei den Germanen aus Ruhland (1:2) gewann man auch gegen Askania Schipkau das zweite Derby zuhause mit 1:0. (Torschütze Marcel Weslowski). Mit dem zweiten Sieg in der Rückrunde festigt man den dritten Tabellenplatz in Kreisoberliga. Auch die zweite Männermannschaft holte zuhause 3 Punkte gegen die Reserve aus Annahütte. Hier hatte Rocco Glatz einen Sahnetag. Gleich 3 Treffer konnte er im Netz der Gäste unterbringen und legte somit die Weichen zum zweiten Sieg in der Rückrunde. Ebenfalls wie die Erste Mannschaft grüßt man vom Tabellenplatz Nr. 3. Insgesamt 10 Tore gab am Freitag bei den E-Junioren. Man trennte sich vom Gastgeber Brieske/SFB III mit einem 5:5 Unentschieden.
Mehr erfahren
1. Männermannschaft holt 2. Platz beim Glasmacherpokal

1. Männermannschaft holt 2. Platz beim Glasmacherpokal

1. Männer, Hallenturniere
Beim 2. Glasmacherpokal in Großräschen am 05.01. hat sich unsere 1.Mannschaft souverän durch die Gruppenphase gespielt und konnte sich im Halbfinale gegen den Turnierfavoritien SV Großräschen mit 2:0 durchsetzen. Im Finale traf man dann auf die bärenstarke Truppe von SG Blau-Weiss Schorbus und verlor dort unglücklich aber verdient mit 2:0. Mit einem starken 2.Platz und der Auszeichnung für unseren Winterneuzugang, Martin Kähler, als bester Spieler des Turniers, geht das neue Jahr bereits gut los.
Mehr erfahren
Mit Heimsieg in die Winterpause

Mit Heimsieg in die Winterpause

1. Männer, Spielbericht
Am 14. Spieltag empfing Chemie die TSG Lübbenau 63 zum letzten Spiel des Jahres und wollte sich nach 2 Niederlagen in Folge mit einem positiven Ergebnis in die Winterpause verabschieden. Die Ergebnisse der letzten Wochen waren anfangs aber noch zu spüren und so ließen die Chemiker das Selbstbewusstsein des ersten Saisondrittels vermissen. Fehler im Spielaufbau oder Abstmmungsfehler luden die nur darauf lauernden Gäste mehr als einmal ein. In dieser Phase lag es nur an Torhüter Günther, der mehrfach den Rückstand verhinderte.In der 37. Minute war aber auch er machtlos, als Karstädt sich vor dem Tor die Ecke aussuchen konnte. Bemerkenswert danach aber, dass Chemie nur 2 Minuten benötigt und den Ausgleich zu markieren. Eine Fähigkeit, die Schwarzheide in dieser Saison bereits mehrfach zeigte und nach Rückständen immer wieder zurückschlagen kann.…
Mehr erfahren
Chemie klettert auf Rang 2

Chemie klettert auf Rang 2

1. Männer, Spielbericht
Am 11. Spieltag stand für Chemie das Derby gegen den FC Lauchhammer II an und nach dem bisherigen Saisonverlauf gingen die Gäste sogar als Favorit in die Partie.   So übernahm Chemie die Kontrolle im Spiel und kam auch zu ersten Chancen. Nach 5 Minuten belohnten sich die Chemiker direkt mit dem 1:0. Eine klasse Flanke von Tränkner verwertete Preuß per Kopf. Danach hätte Chemie auf 2:0 stellen müssen, doch der besser postierte Mitspieler wurde übersehen. Mit zunehmender Spieldauer ließen die Schwarzheider den Anfangsdruck immer mehr vermissen und Lauchhammer kam besser in die Partie.   Dennoch fiel das 2:0 nach einem der wenigen schnell gespielten Angriffe durch einen sehenswerten Heber von Preuß. Lauchhammer erkannte aber dass Schwarzheide trotz der Führung die nötige Ruhe vermissen ließ und kam durch Zirnsteins Treffer…
Mehr erfahren
Schwarzheide feiert höchsten Saisonsieg

Schwarzheide feiert höchsten Saisonsieg

1. Männer, Spielbericht
Am 10. Spieltag trat Chemie zu Hause gegen den 1.SV Lok Calau an. Nach zuletzt 2 Remis auswärts setzten die Schwarzheider wieder auf ihre Heimstärke um sich endlich wieder mit 3 Punkten zu belohnen. Schwarzheide startete konzentriert und ging bereits nach 5 Minuten nach einem Fehler in der Defensive der Gäste in Führung. Preuß nagelte den Ball nach einem missglückten Klärungsversuch volley in die Maschen. Danach blieben die Chemiker weiter am Drücker, doch sollte vorerst kein weiterer Treffer bei einigen guten Chancen herausspringen. Kurz vor der Halbzeit konnte man doch noch auf 2:0 erhöhen. Nach einer tollen Kombination über rechts flankte Noack in den Strafraum und Gläsel vollendete sehenswert per Kopf. Nach der Pause wollte Calau den Rückstand verkürzen, doch nach 10 Minuten Spielzeit im zweiten Durchgang stellte Noack nach…
Mehr erfahren