Überzeugende Mannschaftsleistung bringt zweiten Saisonsieg für die 1. Mannschaft

19. September 2018
1. Männer, Allgemein, Spielbericht
Nach der Niederlage in Schipkau und dem Pokalerfolg in Friedersdorf stand für Chemie das dritte Auswärtsspiel in Folge an.
Ziel waren die 87km entfernten Sportstätten in Groß Leuthen und aufgrund der langen Fahrzeit wollte man auf keinen Fall mit leeren Händen wieder abreisen.
Der konzentrierte Beginn der Chemiker wurde bereits nach 5 Minuten mit dem 1:0 belohnt. Tränkners Flanke von der rechten Seite landete genau auf dem Kopf von Chemiestürmer Gläsel, der das Spielgerät aus kurzer Entfernung über die Linie beförderte. Der Treffer gab Schwarzheide weitere Sicherheit und Leuthen musste den frühen Rückstand erst einmal verdauen. In der Folgezeit blieben die Gäste vor allem über die Außen immer wieder gefährlich. Folgerichtig wurde das zweite Tor des Tages wieder über rechts eingeleitet. Arras war bis zur Grundlinie durchgedrungen und legte den Ball quer zu Gläsel welcher direkt auf den mitgelaufenen Herbst weiterleitete. Wieder zappelte der Ball aus kurzer Entfernung im Kasten. Bis zum Halbzeitpfiff versuchte Leuthen den Rückstand zumindest noch zu verkürzen und hatte auch eine gute Gelegenheit, doch der Stürmer verpasste den quergespielten Ball knapp. So ging es für beide Mannschaften in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit nahm das Spielniveau etwas ab, da Schwarzheide nicht mehr unbedingt gezwungen war und Leuthen an diesem Tag nicht die Mittel fand die Abwehr auszuhebeln. Das lag vor allem an der tollen mannschaftlich geschlossenen Leistung der Schwarzheider an diesem Tag. Daran gilt es bereits im Heimspiel gegen Oppelhain am nächsten Wochenende anzuknüpfen, damit unterm Strich wieder ein verdienter Erfolg steht.

In diesem Sinne  – Eisern Chemie –

(Autor: Sven Köhler)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.