Heimsieg festigt Platz 2

8. Oktober 2018
1. Männer, Spielbericht

Am 6. Spieltag empfing Schwarzheide den Senftenberger FC und wollte nach der wenig überzeugenden Leistung der Vorwoche wieder an die guten Auftritte vom Saisonstart anknüpfen.

Von Beginn an übernahm Chemie die Kontrolle im Spiel und versuchte gegen die kompakt stehenden Gäste über die Außen zum Erfolg zu kommen. Anfangs tat man sich schwer den Abwehrriegel zu knacken, so sprangen meist nur Eckbälle heraus. Es dauerte bis zur 28. Minute ehe das 1:0 fiel. Richter spielt Keil im Strafraum an und der trifft aus spitzem Winkel flach zur Führung. Bis zur Halbzeit dann das gleiche Bild – Schwarzheide ist feldüberlegen, doch ein Treffer sprang bis zum Pausenpfiff nicht mehr heraus.

Nach Wiederanpfiff war Chemie bemüht schnell nachzulegen um das Spiel zu entscheiden und musste darauf nur eine Minute warten.

Weslowski bekommt den Ball am Straufraumeck und legt mit der Hacke auf Rohnke ab der an der 16-Meter-Linie noch zweimal dribbelt und den Ball mit links unhaltbar in den Winkel schlenzt.

Wer nun dachte dass Senftenberg etwas aufmachen und offensiver agieren würde sah sich getäuscht. So kam, von einem direkten Freistoss abgesehen, nicht viel gefährliches auf das Schwarzheider Tor.

Chemie bestimmte weiterhin die Partie und kam kurz vor Schluss noch zum dritten Treffer. Rohnkes Diagonalball erreichte Ewald, der fackelte nicht lange und schloss wuchtig ins lange Eck ab.

Somit bleibt am Ende ein ungefährdeter Heimsieg und weiterhin ein sensationeller 2.Platz für den Aufsteiger.

Am kommenden Wochenende steht das Pokal-Achtelfinale gegen Golßen an. Chemie erhofft sich wieder zahlreiche Unterstützung der Anhänger um in die Runde der Letzten Acht einzuziehen.

In diesem Sinne – Eisern Chemie –

(Autor: Sven Köhler)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.